Speichen-Fraktur bei Kindern (Grünholz-Fraktur)
Informationen zu: Handgelenksbruch, Radiusfraktur, Speichenfraktur

 Grünholz-Fraktur der Speiche:

Was ist eine Grünholz-Fraktur?

Grünholz-Fraktur der SpeicheDie Abb. zeigt eine Grünholz-Fraktur der Speiche in der Nähe des Handgelenkes. (roter Pfeil) Es besteht auch - viel schwerer zu erkennen - eine Grünholzfraktur der Elle. (blauer Pfeil)

Grünholz-Frakturen gibt es im Kindesalter. Es kann jeder Röhren-Knochen von diesem Fraktur-Typ betroffen sein.

Der Kochen besteht von außen nach innen aus:

-  Knochen-Haut (Periost)

-  Knochenrinde (Kortikalis)

-  Knochenmark (Songiosa)

Beim Kind ist die Knochenhaut (Periost) ungewöhnlich dick und zäh. Es kommt vor, das bei einen Sturz der Knochen im Knochenmark und an der Knochenrinde bricht, die Knochenhaut - das Periost  - aber noch intakt ist.

Der im Inneren gebrochen Knochen wird dann von der zähen intakten Knochenhaut an der Bruchstelle fixiert. Der seltsame Name "Grünholz-Fraktur" ist abgeleitet vom Verhalten eines grüner Zweiges, der auch im Inneren brechen kann, bei dem aber die hölzerne Rinde um den Zweig nicht zerreißt

Grünholz-Frakturen gibt es nur im Kindesalter. Die Aussicht auf eine gute Knochenbruch-Heilung ist ganz ausgezeichnet.

 

 

Müssen manchmal auch Grünholz-Frakturen an der Speiche operativ behandelt werden!.

Die allermeisten Grünholz-Frakturen heilen sehr gut aus, wenn sie nur in einer Unterarm-Gipsschiene ruhiggestellt werden. Dennoch gibt es auch im Kindesalter Frakturen, die ganz erheblich verschoben sind und die nach ihrer Einrichtung (Fraktur-Reposition) durch operative Maßnahmen stabilisiert werden müssen.

Speichen-Fraktur im Kindesalter (Operation)Die Abb. zeigt eine Fraktur im Kindesalter an der Speiche (Radius), die durch einen Draht (Kirschner-Draht) gehalten wird. Zusätzlich erfolgt die Stabilisierung durch eine Unterarm-Gipsschiene.

In der Abb. ist die Frakturlinie (rote Pfeile) in der Speiche kaum noch zu erkennen.

Die offenkundige Linie, (blauer Pfeil) die wie die Fraktur aussieht, ist die Wachstumsfuge der Speiche. Aus der Wachstumsfuge findet das Längenwachstum des Knochens statt.

Wenn nach 4-5 Wochen die Speichen-Fraktur stabil ausgeheilt ist, muss der Draht entfernt werden.  Gerade bei jüngeren Kindern werden meist beide Operationen in einer Voll-Narkose durchgeführt.

Kann diese Operation ambulant vorgenommen werden?

Ja. Es sei denn es beständen wesentliche Begleitverletzung oder die Versorgung des Kindes zu Hause sei nicht gewährleistet.