Informationen zu: Nerven-Verletzung

 

Häufige Fragen betreffend Verletzungen (Schädigungen) von Nerven an Hand und Arm

Ist mit einer vollständigen Funktionsrückkehr nach einer durchgeführten Nervennaht zu rechnen?

Nein.

Eine fast vollständige Funktionsrückkehr nach einer Nervennaht findet man bei Kindern und Jugendlichen. Je älter ein Erwachsener ist, desto schlechter ist nach einer Nervennaht die Wiederherstellungsfähigkeit des Nerven.

Auch wird die Qualität der Nervenrekonstruktion durch Begleitverletzungen (z.B. starke Verschmutzung und Vernarbung der Wunde) negativ beeinträchtigt.

Was kann man tun wenn eine Nerven-Verletzung schon viele Jahre zurückliegt?

Nach mehreren Jahren hat auch eine Nerven-Transplantation keine Erfolgschance mehr! In einem solchen Fall sollte ein sehr erfahrener Chirurg prüfen ob die Möglichkeit einer sogn. motorischen Ersatz-Operation besteht. Hierunter versteht man die Verpflanzung von Muskeln oder Sehnen.

Ein Beispiel: bei einer Fallhand infolge einer Radialis-Lähmung (Hand kann aktiv nicht gestreckt werden, kann man von den funktionstüchtigen Beugesehnen einige wenige umsetzten, so dass diese wie ein Handgelenkes- oder Fingerstrecker funktionieren.

 

 

Was ist von einer Neurom-Verlagerung zur halten?

Das Prinzip einer operativen Neurom-Verlagerung besteht darin den Nervenknoten (Neurom) aus einem narbigen oder funktionell belasteten Bereich zu entfernen und das Nervenende in einen Muskel oder Knochen zu verlagern. Ob diese Maßnahme Sinn macht und welche Risiken hiervon ausgehen, muss im Einzelfall besprochen werden.

 

Wie lange ist nach einer operativen Wiederherstellung einer Nervenbahn mit Arbeitsunfähigkeit zu rechen?

Die Zeit der Arbeits-Unfähigkeit kann hier zwischen wenigen Tagen und vielen Monaten schwanken. Dies hängt von sehr vielen Faktoren ab. Von der Tätigkeit des Verletzten, von der Lokalisation der Nervenschädigung, von der Wundheilung und der Belastbarkeit der Operationsstelle.

 

Hinweis:

Zum Abschluss dieser allgemeinen Inforationen zur Nerven-Verletzung möchte ich Sie noch einmal ausdrücklich ermuntern, Fragen rund um das Thema Nerven-Verletzung / Nervenschädigung an Hand und Arm, die Sie nicht verstanden haben oder die Ihre ganz persönliche Situation betreffen, mit dem behandelnden Arzt zu besprechen! 

Eine solche Patienten-Information vermag nicht Gespräch und Untersuchung durch den Arzt zu ersetzen!