Informationen zu: Sehenscheiden - Entzündung Handgelenk                    

 

 

de Quervain: Einzelheiten der Operation

Wie wird die Operation einer de Quervain-Krankheit gemacht?

Hautschnitt bei Op de Quervaindie Operation beginnt mit dem Hautschnitt. Der Hautschnitt kann entweder quer oder - wie in der Abb. gezeigt - w-förmig erfolgen.

Die Abb. zeigt die gerade sichtbar werdende Fettschicht (gelb). In der Fettschicht unter der Haut (Subkutis) verlaufen Venen und der oberflächliche Radialisnerv.

Op-Bild 1. StreckerfachTief unter der Fettschicht findet man denn das 1. Streckerfach. Im Krankheitsfall de Quervain ist dieser Kanal deutlich verdickt. Die Abb. zeigt das 1. Streckerfach, nachdem die Fettschicht beseite präpariert wurde.

Die Abb. zeigt eine Klemme in das 1. Streckerfach geschoben.

Über dieser Klemme wird das 1. Streckerfach gespalten!

gespaltenes 1. StreckerfachDiese Abb. zeigt das gespaltene 1. Streckfach. In der Tiefe sind die Strecksehen sichtbar.

Hautnaht nach de Quervain-Op